Umsetzung des Stufenplans „Digitales Planen und Bauen“

Umsetzung des Stufenplans „Digitales Planen und Bauen“

AP 1.2 „Szenariendefinition“
AP 1.3 „Empfehlung“
Bericht Stand: 17.09.2018

1. Überblick

Die Digitalisierung hat im vergangenen Jahrzehnt weite Bereiche der Wirtschaft erfasst und für einen immensen Zugewinn an Produktivität in den unterschiedlichsten Industriesektoren gesorgt. Diese Produktivitätsgewinne sind an der Baubranche weitestgehend vorbeigegangen. Zwar werden auch im Bauwesen für die Planung, Errichtung und den Betrieb von Bauwerken digitale Werkzeuge eingesetzt, der Grad der Weiternutzung einmal erzeugter digitaler Informationen bleibt jedoch weit hinter dem anderer Branchen zurück. Viel zu häufig gehen wertvolle Informationen infolge der aktuell noch vorherrschenden Informationsübermittlung durch gedruckte Baupläne oder nur eingeschränkt weiterverwendbare Digitalformate verloren. Derartige Informationsbrüche treten über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks hinweg auf: Angefangen bei den verschiedenen Phasen der Planung, über die Ausführung und die lange Phase der Bewirtschaftung bis hin zum Um- bzw. Rückbau des Bauwerks.
Quelle und weiterlesen

 

 

Datum von:

24. Oktober 2018

Jetzt für den Newsletter anmelden