3. Fachgespräch des BIM Kompetenz- und Technologiezentrums zu „Automatisierte Prüfung von BIM-Modellen mittels ‚Smart Standards‘ “

3. Fachgespräch des BIM Kompetenz- und Technologiezentrums zu
„Automatisierte Prüfung von BIM-Modellen mittels ‚Smart Standards‘ “

Das in Leipzig initiierte BIM-Netzwerk lädt zum ersten offenen Fachgespräch 2021. Partner und Interessierte können sich kostenfrei zum Web-Event am 7. Juni ab 15:00 Uhr anmelden. Das Fachthema „Automatisierte Prüfung von BIM-Modellen mittels ‚Smart Standards‘“ wird mit kurzen Impulsvorträgen von Dr.-Ing. Rainer Grzeschkowitz (WK Consult Hamburg) und Philipp Albrecht (DIN Deutsches Institut für Normung e.V.) eingeleitet.

Im Anschluss steht die gemeinsame Entwicklung und Diskussion von Ideen und Zielen im Mittelpunkt. Das BIM Kompetenz- und Technologiezentrum (https://bim-technologie.de) hat bereits ein Projekt zur Digitalen Repräsentation juristischer und technischer Dokumente beim Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) eingereicht. 2021 ist vorerst das letzte Jahr, in dem dies über das BIM-Netzwerk möglich ist. Daher will das Fachgespräch alle TeilnehmerInnen gern dazu motivieren, dort mit einem neuen Projekt oder in einem Bestandsprojekt aktiv zu werden.

Das Fachgespräch ist vor allem für Planer, Architekten, Ingenieure und Bauunternehmer von Interesse. Die Gästezahl ist auf 40 TeilnehmerInnen begrenzt, eine frühzeitige Anmeldung ist daher empfohlen (https://bim-technologie.de/anmeldung).

HINTERGRUND DES FACHGESPRÄCHS
Beim Entwurf, der Ausführung und der Bewirtschaftung von Bauwerken sind umfangreiche und komplexe Normen, Vorschriften und Regelwerke zu beachten. Eine automatisierte Prüfung gegen BIM-basierte Bauwerksmodelle ist momentan noch nicht möglich, auch wenn es bereits erste Lösungen gibt, die normative Inhalte aus dem STLB-Bau digital zur Verfügung stellen (DIN BIM Cloud). Das Ziel ist darüber hinaus, weitere Inhalte von Normen und Dokumenten digitalisiert zur Verfügung zu stellen und dadurch die (teil-)automatisierte Prüfung über BIM-Modelle zu ermöglichen. Dafür sollen maschinenlesbare Repräsentationen von Normen, Vorschriften und Regelwerken erzeugt und in Bibliotheken zur Verfügung gestellt werden. Unter Nutzung aktueller Semantic Web Technologien können diese Repräsentationen zu einem hohen Grad automatisiert mit Hilfe von hergeleiteten digitalen Regeln weiterverarbeitet werden. Auf dieser Basis sollen Bauwerksmodelle (teil-)automatisiert auf Konformität mit Normen, Vorschriften und Regelwerken geprüft werden können.
Das Fachgespräch hat das Ziel, gemeinsam in einem kreativen Umfeld Erfahrungen und Ideen zu diskutieren und konkrete Projekt- und Handlungsansätze zu entwickeln.

Für Fragen steht Interessenten gern Frau Melanie Finke-Lewandowski vom Netzwerkkoordinator evermind GmbH zur Verfügung: Tel.:+49 341 25396650 / mfl@evermind.de.

Datum

Jan 01 1970

Uhrzeit

12:00 am - 12:00 am
QR Code