Arc-Award 2016 – Der Schweizer Architektur-Award

Der Schweizer Architekturwettbewerb

Der Arc-Award 2016 wird als integraler Architektur-Preis in sieben Kategorien für Schweizer Bauten der letzten drei Jahre verliehen. Vielfältige Bauten sind gefragt. Architekten und Planer können kostenlos eine unbegrenzte Anzahl an fertiggestellten Bauprojekten zur Veröffentlichung einreichen.

In der Kategorie «Der erste Bau» werden Projekte von Jungarchitekten und -unternehmer ausgezeichnet. Studenten reichen in der Kategorie «Next Generation» ihre Master-, Bachelor- oder Semesterarbeiten ein. Eine unabhängige Fachjury bewertet die Wettbewerbsbeiträge der verschiedenen Kategorien.

Neue Kategorie «Building Information Modeling (BIM)»

2016 kommt als Novum die Kategorie «Building Information Modeling (BIM)» hinzu. BIM meint eine virtuelle Methode zur Planung, Erstellung und Bewirtschaftung von Gebäuden mittels Software; wobei Änderungen, die der Architekt oder Planer an seinem Software-Modell (engl. Model) vornimmt, automatisch allen Projektbeteiligten als Zeichnungen und Datenpakete zur Verfügung stehen. Im Fokus dieser Kategorie stehen Kollaboration und Innovation. Bei der Kategorie «Building Information Modeling (BIM)» muss die Fertigstellung noch nicht erfolgt sein. Die gebaute Grundstruktur berechtigt zur Teilnahme.

 

Datum

Jan 01 1970

Uhrzeit

12:00 am - 12:00 am
QR Code