Ausschreibung: Nationales BIM-Kompetenzzentrum (KompZ)

Ausschreibung für ein nationales BIM-Kompetenzzentrum (KompZ),
Unternehmens- und Managementberatung

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Servicestelle Vergabe

Beschreibung:
Das BMVI hat sich zum Ziel gesetzt, ab Ende 2020 alle vom Bund finanzierten Verkehrsinfrastrukturprojekte mit der Methode BIM zu planen, bauen und späterhin auch zu betreiben. Dafür ist es notwendig, die Kompetenzen für den Bund im Bereich BIM auf- und auszubauen. Dafür wird das BIM-Kompetenzzentrum (KompZ) gegründet. Es soll als nationales Kompetenzzentrum den Bund unterstützen, die Digitalisierung des Bauwesens zu optimieren, zu intensivieren und zu etablieren.

Da der Bund die Methode BIM in seinem Zuständigkeitsbereich auch für den Hochbau immer stärker nutzen will, soll das KompZ so angelegt sein, dass die hochbautypischen Anforderungen bei der Anlage des KompZ und der von ihm aufgebauten Infrastruktur, insbesondere der BIM-Cloud, mit bedacht und berücksichtigt wird. Diese müssen aber in einem gesonderten Auftrag von dem für den Bundeshochbau zuständigen Ministerium vergeben werden und sind nicht Bestandteil dieser Leistungsbeschreibung.
Quelle und weiterlesen: https://ted.europa.eu

Datum

Jan 01 1970

Uhrzeit

12:00 am - 12:00 am
QR Code