Kongress Infrastruktur digital planen und bauen 4.0

Auf dem diesjährigen Kongress Infrastruktur digital planen und bauen 4.0 an der Technischen Hochschule Mittelhessen dreht sich alles um die aktuellen Entwicklungen in der Branche. In Kooperation mit der Deutschen Bahn, Planungs- und Ausführungsunternehmen sowie führenden Software-Unternehmen steht eine Frage klar im Mittelpunkt:

Was kommt auf Planer, Entscheider und Aus- führende der Baubranche im Jahr 2017 zu?

Die Bundesregierung hat sich der Digitalisierung des Bausektors angenommen und einen Stufenplan zur Einführung von BIM vorgestellt. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will das digitale Planen und Bauen bundesweit zum Standard machen. Hierbei soll die öffentliche Hand eine Vorreiterrolle einnehmen und auch Deutsche Bahn geht beispielhaft vor: Ab 2016 führt DB Station&Service die 5D-Planung für Verkehrsstationen ein.

Hochrangige Referenten des BMVI, der Deutschen Bahn und international tätiger Ingenieurbüros werden an diesen zwei Tagen mit ihrer Expertise Herausforderungen und Chancen durch die verbindliche Einführung der BIM-Technologie in der Baubranche diskutieren und aufzeigen. Wir freuen uns in diesem Jahr wieder über aufschlussreiche Vorträge unter anderem von folgenden Firmen und Institutionen:

Deutsche Bahn, RIB, Autodesk, Leica Geosystems, Schüßler-Plan, Sweco, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie Technische Hochschule Mittelhessen.

Early Bird Tickets sind bis zum 31. Mai 2016 erhältlich.

 

Datum

Jan 01 1970

Uhrzeit

12:00 am - 12:00 am
QR Code