Von little BIM zu big BIM

Viele Anwender setzen bereits BIM-Werkzeuge wie Autodesk Revit ein und arbeiten dabei nicht mehr zeichnungs- sondern modellorientiert.
Wir nennen diese Methode: little BIM.
Erst der nächste Schritt – die reibungslose Zusammenarbeit zwischen allen Planungspartnern und die Integrität der Planungsdaten über alle Bearbeitungsschritte hinweg – führt unseres Erachtens zu big BIM.
Doch, wie können wir die Bauherrschaft vom zusätzlichen Nutzen von BIM überzeugen und welche vertraglichen Definitionen sind für BIM notwendig?
Diese und andere Fragen möchten wir im Rahmen unserer Info-Veranstaltung erörtern und lassen dabei auch Praktiker und Anwender zu Wort kommen. Denn die Herausforderungen und die Chancen des digitalen Bauens sind erkannt. Warten wir nicht darauf, dass von irgendwoher die „großen Lösungen“ kommen, sondern packen es gemeinsam an!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch unserer kostenlosen Veranstaltung!

Agenda

09:30 Uhr Registrierung

10:00 Uhr Begrüßung
Kurze Begriffsdefinition BIM. Wo stehen wir heute – eine Bestandsaufnahme

10:15 Uhr Die Welt verändert sich „Future of making things“
Neue Technologien und Kommunikations-Möglichkeiten beeinflussen nicht nur das Bauen sondern die gesamte Gesellschaft.

11:00 Uhr Das Ingenieurbüro als BIM Bauherrenberater
Worauf Sie Bauherren hinweisen sollten

11:20 Uhr Umsetzung der BIM-Vision im Architekturbüro
zsp, Stuttgart: Wie durch ein Zusammenschluss von Planern Großes entsteht.

12:00 Uhr Mittagspause und Gespräche

12:45 Uhr Rechtliche Rahmenbedingungen für die Nutzung von BIM
Rechtsanwalt Dr. Robert Elixmann von Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB, Düsseldorf berichtet über Forschungen die von der Bundesregierung beauftragt wurden.

13:30 Uhr Die Rolle von BIM bei Neuplanungen aus Bauherrensicht
ANDREAS STIHL AG & Co. KG, Waiblingen: Wie bei einem Neuprojekt die Belange von BIM bis zum Facility Management koordiniert werden

14:00 Uhr Technische Möglichkeiten der Zusammenarbeit
Was sind die technischen Voraussetzungen für big BIM – eine Übersicht

14:30 Uhr BIM und TGA – mehr als nur 3D
SCHOLZE-LAVA Consulting GmbH, Leinfelden: Dr.-Ing. Bernd Essig berichtet von BIM in der Gebäudetechnik.

15:00 Uhr Unsere Dienstleistungen im Zuge der BIM-Einführung
Die Bytes & Building GmbH geben Hilfestellung bei der BIM-Einführung und auf dem Weg von little BIM zu big BIM. Wir zeigen, welche Chancen auch kleine Büros mit BIM haben.

15:30 Fragen an die Referenten

16:00 Offizielles Ende der Veranstaltung

bis 17:30 BIM Werkzeuge in Aktion
Wir präsentieren Autodesk Revit an einzelnen Arbeitsplätzen!

 

Datum

Jan 01 1970

Uhrzeit

12:00 am - 12:00 am
QR Code