Juristischer Leitfaden „Building Information Modeling (BIM)“, AKNW

BIM und RECHT für Architekten

Die Digitalisierung des Wirtschaftslebens hat längst auch das Planen und Bauen erfasst. Im In- und Ausland werden Bauprojekte unter Einsatz neuer digitaler Arbeitsmethoden geplant und abgewickelt. Dabei kommt insbesondere BIM (Building Information Modeling) zum Einsatz, eine Arbeitsmethode, bei der parametrisierbare 3D-Objekte in CAD-Programmen mit alphanumerischen Objektfunktionen verbunden werden. Durch den Einsatz von BIM eröffnet sich eine Vielzahl neuer Anwendungsmöglichkeiten wie Qualitätschecks, automatisierte Kollisionsprüfungen, Simulationen und vieles mehr.
Mit ihrer neuen Informationsbroschüre „BIM – Building Information Modeling“ hat die Architektenkammer NRW gemeinsam mit der Rechtsanwaltskanzlei Kapellmann und Partner einen juristischen Leitfaden für den Umgang mit Building Information Modeling erarbeitet. Die Broschüre liefert Vorschläge zu Honorarvereinbarungen und Urheberrecht, Vertragsklauseln und Regelungsvorschläge sowie zu Verantwortlichkeit und Haftung im Umgang mit BIM. Zudem zeigt sie anhand praktischer Beispiele auf, wo und wie Architekten zusätzliche Honorare vereinbaren können.

Architektenkammer Nordrhein-Westfalen (AKNW)
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Zollhof 1
40221 Düsseldorf

John Doe
John Doe@username
Weiterlesen
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
John Doe
John Doe@username
Weiterlesen
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
John Doe
John Doe@username
Weiterlesen
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Voriger
Nächster