BIM – Richtlinie des BLB NRW

BIM Richtlinien öffentlicher Bauherr

BIM-Richtlinie des BLB NRW für die BIM-Projekte

Auftraggeber-Informations-Anforderungen

Mit Verabschiedung des Eckpunktepapiers (Stand 18.11.2014) des Finanzministeriums, in dem die

Neuausrichtung des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW (BLB NRW) in 2 Stufen vorgegeben
wird, sind die Weichen für einen zukunftsfähigen Landesbetrieb gestellt worden. Neben der organi-
satorischen Umstrukturierung in der bereits abgeschlossenen Stufe 1 stehen in Stufe 2 die wirtschaftliche Ausrichtung und die Dienstleistungsfunktion des BLB NRW für das Land NRW im Fokus. Neben den Vorgaben des Landeshaushaltes sowie den bau- und landespolitischen Zielen ist in Stufe 2 die Verbesserung der Prozesse anzustreben. Der BLB NRW muss fortlaufend Inhalte, Prozesse und ggf. die Organisation des Betriebsgeschehens unter Effektivitätsgesichtspunkten überprüfen und verbessern, um seinen Geschäftsbetrieb so wirtschaftlich wie möglich auszurichten. Der BLB NRW hat durch ein wirksames Projektmanagement und Risikocontrolling unerwartete Kostensteigerungen in Projekten zu vermeiden. Hier gilt es zu überprüfen, ob die Anwendung der BIM- Methode dieses Ziel sicherstellen kann.
Im Vorfeld benötigt man hierzu ein BIM-Konzept aus dem Auftraggeber-Informations-Anforderungen (AIA) für die Umsetzung der BIM-Methode resultieren. In diesem Zuge wurde im Februar 2017 ein Beratungsmandat für die Konzepterstellung zur Einführung der BIM-Methode vergeben. Das Resultat der Beratung ist eine Umsetzungsempfehlung zur Implementierung der BIM-Methode. Die Empfehlung setzt sich unter Berücksichtigung des derzeit vorherrschenden technischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Standes zusammen:
Insbesondere der Koalitionsvertrag für NRW fordert, die Teilnahme von mittelständischen Unternehmen an BIM-Projekten sicherzustellen. Um die Teilnahme zu gewährleisten, werden die Anforderungen für die
Projekte des BLB NRW praktisch und auf ein von der Mehrheit der Bauindustrie umzusetzendes Niveau definiert.
Datum von:

10. Oktober 2018

Jetzt für den Newsletter anmelden