Ausbildung zum BIM Koordinator gemäß ÖNORM A 6241 1. Semester

Building Information Modeling (kurz: BIM) ist eine bauteilorientierte Planungstechnologie in der Ingenieur-, Architektur- sowie der Bauplanung. Mit der 2015 erscheinenden ÖNORM A6241 werden für Österreich alle erforderlichen normativen Voraussetzungen geschaffen, die zur integralen Zusammenarbeit aller Planungsbeteiligten nötig sind. In diesem, wesentlich durch den digitalen Informationsaustausch bestimmten Prozess, wird ein neues Berufsbild benötigt: der/die BIM-Koordinator/in. Diese Schlüsselfunktion im BIM-Prozess übernimmt künftig die Prüfung und Koordination aller Planungsdaten, die zwischen den Planungsbeteiligten über den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes ausgetauscht werden.
Inhalt

Der Lehrgang bereitet Sie über den technologischen Kernbereich hinaus, umfangreich auf die Anforderungen an Kommunikations- und Mediationsaufgaben und dem Agieren im Rahmen aller relevanten Richtlinien in Österreich vor.

1. Semester
Im 1. Semester werden Sie aufbauend auf Ihre Berufserfahrung in die Strukturierung der neuen BIM-Methodik hingeführt und lernen diese anhand von praktischen Beispielen für neue Projekte aufzusetzen.

Sie erhalten strukturierte Werkzeuge für das Aufsetzen der konformen BIM-Methodik für die Praxis. Im Speziellen werden ihnen die spezifischen Ansätze und Methoden für die professionelle Koordination von Planungsteams und ihre Rolle als zentrale Position im Datenaustausch über den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudeprojektes nach ÖNORM A6241 vermittelt. Sie lernen, wie Sie Projekte in ihrer eigenen Organisation aufsetzen können.

Datum

Jan 01 1970

Uhrzeit

12:00 am - 12:00 am
QR Code