Neue Technologien für Bauingenieure

Neue Technologien im Ingenieurbau

Bauherren, Generalunternehmungen und Planer verlangen immer mehr nach durchgängigen, digitalen Workflows in der Bauplanung. Um den Mehrwert einer offenen BIM Methodik den Bauingenieuren näher zu bringen, veranstaltet Mensch und Maschine Schweiz eine Fachveranstaltung zum Thema BIM. Führende Technologiefirmen präsentieren am 3. November 2015 im Technorama Winterthur Lösungen und geben einen Einblick in moderne Technologien und Arbeitsabläufe für Bau- und Vermessungsingenieure.

Agenda:
07:30 Türöffnung Kaffee und Gipfeli

08:00 Begrüssung | Thomas J. Müller, Mensch und Maschine

08:15 Grundzüge einer offenen BIM Methodik für Bauingenieure
Ein Verfahren zur Qualitätssicherung und die Bedeutung für Bau-
ingenieure | Claus Maier, Ernst Basler + Partner

08:45 BIM Workflow im konstruktiven Ingenieurbau
Arbeitsweise und Vorteile eines BIM Workflows im Hochbau (Autodesk
Revit und SOFiSTiK) | Armin Dariz, BiMOTiON

09:15 Potentiale und Strategien im digitalen Bauen
Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem ersten Studiengang für digitales
bauen in der Schweiz | Prof. Dr. Manfred Breit, Fachhochschule Nordwestschweiz

10:15 BIMgineering im Ingenieurbau
Praxisbeispiel: Neubau Kö-Bogen, vom renommierten New Yorker
Architekten Daniel Libeskind geplantes Bürogebäude | Nagaraj, NAi Nagaraj Ingenieure, Hamburg

11:00 Digitaler Workflow für Infrastruktur Projekte
Durchgängiger digitaler Workflow mit Autodesk Civil 3D und Infraworks | Mirko Warzecha,
Mensch und Maschine

11:30 Autodesk Dynamo – die Zukunft von BIM
Skriptbasiertes Arbeiten für das Bauwesen | Lejla Secerbegovic, Autodesk GmbH

11:45 Zusammenfassung und Verabschiedung | Thomas J. Müller, Mensch und Maschine

Datum

Jan 01 1970

Uhrzeit

12:00 am - 12:00 am
QR Code