Mehr Zeit fürs Wesentliche: Allplan stellt BIM-Lösung Allplan 2017-1 vor

Mehr Zeit fürs Wesentliche: Allplan stellt BIM-Lösung Allplan 2017-1 vor

  • Zahlreiche Verbesserungen für mehr Komfort beim Verwalten von Aufgaben und
    Modellieren in 3D
  • Optimierter Datenaustausch über IFC4
  • Große Auswahl an Schraubmuffen-Systemen

Allplan stellte neue Erweiterungen und weitere Verbesserungen seiner BIM-Lösung Allplan 2017 für Architekten und Ingenieure vor. Die erweitere Version sorgt für eine noch effizientere Zusammenarbeit aller Disziplinen in BIM-Projekten. Der Komfort beim Modellieren von Körpern, Freiformen und Bauteilen in 3D wird weiter optimiert und das Angebot an Schraubmuffen-Katalogen für Ingenieure ausgebaut. Für Anwender bedeutet das: mehr Transparenz, Zeitersparnis und Qualität im Projekt.

„Mit unserer erweiterten Version von Allplan 2017 gehen wir einen wichtigen Schritt in Richtung einer vollständig digitalisierten Arbeitsweise. Alle an einem Bauwerk Beteiligten arbeiten mit unserer integrativen Softwarelösung so präzise, flexibel und effizient zusammen wie nie zuvor“, sagt Markus Tretheway, Vice President Product Management Allplan.

Integriert und interdisziplinär zusammenarbeiten

Allplan 2017-1 bietet leistungsstarke Werkzeuge für die reibungslose Zusammenarbeit aller Partner in BIM-Projekten. So lassen sich mit der neuen Task Board-Funktion, die an die offene Cloud-Lösung bim+ angebunden ist, Aufgaben eindeutig zuordnen, komfortabel verwalten und klar nachverfolgen. Das Task Board ist in der erweiterten Version noch einfacher zu bedienen. Planungsfehler können so frühzeitig erkannt behoben werden.

Effiziente Arbeitsabläufe beim Modellieren in 3D

Mit der erweiterten Version unterliegt das Modellieren und Modifizieren von Körpern, Freiformen und Bauteilen keine Grenzen mehr. 3D-Körper lassen sich ohne vorherige Polygonisierung präzise modifizieren. Auch bei der Arbeit mit benutzerdefinierten Freiformbauteilen sind Anwender deutlich flexibler.

Verbesserter IFC4-Export

Allplan 2017-1 ermöglicht erstmalig den Export von BIM-Modellen im IFC4-Format. Das Zusammenspiel mit anderen BIM-Lösungen wird dadurch spürbar verbessert, Ungenauigkeiten und Informationsverluste erheblich reduziert. Mit Allplan 2017-1 lassen sich jetzt Ausbauflächen, 2D-Elemente und Beschriftungen über die IFC4-Schnittstelle exportieren – ein Plus an Planungsqualität.

Neue Schraubmuffen-Kataloge

Für das Verlegen von Bewehrungsstäben in beengten Raumverhältnissen sind Schaubmuffen unerlässlich. Sind diese nicht im System hinterlegt, muss händisch nachgearbeitet werden. Mit Allplan 2017-1 wurden die bereits integrierten Schraubmuffen um die neuen Kataloge Ancotech BARON-C und SAH SAS 670/800 ergänzt. Durch die nun erheblich größere und aktualisierte Auswahl von Schraubmuffen sparen Anwender Zeit und verbessern die Qualität ihrer Pläne.

Weitere Informationen: www.allplan.com/2017architecture und  www.allplan.com/2017engineering