„Bauprodukte digital“

„Bauprodukte digital“

Ernst und Sohn Verlag
Ein Beitrag aus der „BIM-Preview 2018

Bauprodukte digital – Warum dieser Titel? Bauprodukte bleiben einstweilen analog, real, anfassbar. Aber in digitalen Zeiten nur so lange, wie sie auch digital existieren. Die Nachordnung des „digital“ im Titel macht die Digitalisierung nicht zum nachgeordneten Thema. Sie beschreibt vielmehr, worauf es ankommt für Bauprodukt-Hersteller, Planer, Architekten und Bauausführende. Mit den Herstellern kommt Musik ins Thema der Digitalisierung, dies- wie jenseits von BIM. Dessen drei Buchstaben meidet der Titel als Teilaspekt der Digitalisierung bewusst. Bauen Ist Mehr als BIM. Das Heft weiß das. Es leistet seinen Beitrag zur entscheidenden Verknüpfung der digitalen Wertschöpfungskette und damit zur Erhaltung der analogen. Ein Muss für uns alle.
Kontakt: Ernst & Sohn

→ Jetzt mehr Artikel der „BIM-Preview 2018“ lesen