Digitalisierung im Bau: Ist Deutschland bereit für die BIM-Pflicht in diesem Jahr?

Interessant? Teile mit Kollegen und Freunden

Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

BIM Stand in Deutschland

Eine aktuelle Studie über den Digitalisierungsgrad deutscher Ingenieurbüros und Tiefbauunternehmen lässt Schlüsse zu, wie gut Deutschland für das BIM-Mandat vorbereitet ist, das seit 31. Dezember 2020 für öffentlich ausgeschriebene Infrastrukturprojekte gilt.

Deutschland hinke in der Digitalisierung hinterher, dieser Satz begegnet einem in der Bauindustrie so häufig, dass man inzwischen beinahe vergisst, seine Wahrhaftigkeit infrage zu stellen. Die USA, Skandinavien und China seien progressiver, das Bestreben nach effizienten Arbeitsmethoden und schlanken, gleichzeitig nachhaltigen und kostengünstigeren Prozessen überlagert dort die Sorge um anstrengende, zeitaufwendige Veränderungsprozesse und einen breiten Datenaustausch.

Tatsächlich bestätigen diese Wahrnehmung einige Studien aus den vergangenen Jahren. Die der Friedrich-Ebert-Stiftung aus dem Jahr 2019 zum Beispiel, die sich der Frage annähert, welche Potenziale und Herausforderungen Bürger in Deutschland in der Digitalisierung sehen. Ergebnis: Es herrscht Ambivalenz. Oder die Studie des „Digitalisierungsindex Mittelstand 2019/2020“, die nach der Positionierung deutscher Unternehmen zu diesem Thema fragt. Ergebnis: Aufbruchsstimmung gepaart mit Skepsis.
Mehr…

Weitere Neuigkeiten und Beiträge

Bleib informiert

Die regelbasierte Model-Checker-MBO von Solibri

BIM-Modelle noch schneller, einfacher und sicherer prüfen (PresseBox) ( Hamburg, 12.07.21 ) Solibri das global agierende Softwareunternehmen mit seinen Lösungen für die regelbasierte Qualitätskontrolle und

ZIA-INNOVATIONSRADAR

Wer kann sich bewerben? Wir laden alle Unternehmen im deutschsprachigen Raum ein – ob ZIA-Mitglied oder nicht –, ihre Best-Practice-Innovationen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der