Entwicklung einer Methode zur automatisierten Konformitätsüberprüfung auf Basis einer graphischen Sprache und Building Information Modeling

Masterarbeit, Cornelius Preidel B. Sc. (TUM), TU München, 2014

Durch die voranschreitende Entwicklung von neuen digitalen Möglichkeiten wie dem Building Information Modeling (BIM) erlebt die Baubranche gegenwärtig einen grundlegenden Wandel. Durch den rasanten technischen Fortschritt der vergangenen Jahrzehnte stehen dem Bauwesen die notwendigen Instrumente zur Verfügung, um die Arbeitsschritte bei der Durchführung eines Bauprozesses hinsichtlich Aufwand, Zeit und Kosten zu optimieren. Zu diesen Arbeitsprozessen gehört unter anderem auch die Überprüfung einer Gestaltungsplanung im Hinblick auf ihre Konformität mit den geltenden Normen des Bauwesens, welche bisher zu großen Teilen manuell durchgeführt wird. Dem sogenannte Code Compliance Checking kommt eine besondere Bedeutung zu, da dieser aufwendige Prozess sowohl von Seiten der Baubehörden als auch dem Bauunternehmen durchgeführt werden muss und ein hohes Maß an Fachwissen, Erfahrung und Sorgfalt des Bearbeiters bedarf. In der vorliegenden Arbeit wird auf der Basis bisheriger Entwicklungen im Bereich des Code Compliance Checking der Stand der Wissenschaft vorgestellt und dieser hinsichtlich seiner Vor- und Nachteile analysiert. In der Folge werden Anforderungen an den Gesamtprozess formuliert, welche eine erfolgreiche Durchführung garantieren. Mittels dieser Anforderungen wird nachfolgend eine neue Methode eingeführt, welche die Übersetzung der Inhalte eines Regelwerks in eine maschineninterpretierbare Sprache durch eine visuelle Sprache ermöglicht und somit die Mensch-Maschine-Kommunikation für den Gesamtprozess verbessert. Abschließend wird die Tragfähigkeit des vorgestellten Ansatzes durch eine praktische Umsetzung auf Basis der BIM-Plattform bim+ nachgewiesen. Mehr…

(Quelle: www.cms.bgu.tum.de)