Konrad-Zuse-Medaille geht 2016 an Prof. Dr.-Ing. Joaquin Diaz

Prof. Dr.-Ing. Joaquin Diaz von der Technischen Hochschule Mittelhessen und zur Zeit Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Bausoftware (BVBS) wird in diesem Jahr mit der Konrad-Zuse-Medaille ausgezeichnet.

Dieses hat das Konrad-Zuse-Kuratorium des Zentralverbandes Deutsches Bau­gewerbe (ZDB) in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Der ZDB würdigt besonders die Arbeit von Prof. Diaz im Bereich der modellbasierten Projektkommunikation (BIM) und der Fortent­wicklung des GAEB-Standards.

„Er verfügt über eine hohe wissenschaftliche Qualifikation im Bezug auf die Bauinformatik, ein besonders großes berufspoliti­sches Engagement sowie eine hohe Reputation bei der Einfüh­rung innovativer IT-Themen in die Baupraxis. Seine außerge­wöhnlichen Fähigkeiten bei der Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse der Bauinformatik für die Praxis sowie die Durch­führung von innovativen Projekten sind dafür ausschlagge­bend, dass er bei Wissenschaft und Baupraxis ein sehr hohes Ansehen genießt und ein gefragter Ratgeber ist“, so die Begründung des Konrad-Zuse-Kuratoriums im ZDB.

Weiterlesen:
Baulinks.de