BIM erlebbar machen und Daten intelligent verknüpfen

BIM erlebbar machen und Daten intelligent verknüpfen

Happold BIM
Martin Elze, Associate, Moritz Lembke-Özer,
Marketing & Communications Executive BuroHappold Engineering

Ein Beitrag aus der „BIM-Preview 2018

Die Teams von BuroHappold arbeiten multidisziplinär über Ländergrenzen
hinweg und liefern integrierte Projektplanungen. Dabei unterstützt BIM
unsere Arbeit ideal. Derzeit ist es in Deutschland aber noch häufig eine
Herausforderung, Bauherren den Mehrwert einer integrierten BIM-Planung
auf einfache Art zu veranschaulichen. In Zukunft müssen wir uns deshalb
noch mehr darauf konzentrieren, die Vorteile, die sie durch BIM haben, auch
ohne komplexe Software erlebbar zu machen. Wir erwarten, dass dann auch
die Bereitschaft steigen wird, Planungen mit BIM höher wertzuschätzen.
3D-Visualisierungen und die Anwendung von VR-Technologien nehmen
hierbei eine Schlüsselrolle ein.
BuroHappold hat inzwischen einen Punkt erreicht, an dem wir das Zusam-
menspiel der Softwareprodukte und die Bandbreite ihrer Nutzbarkeit aktiv
mitgestalten, sodass unsere Arbeit effizienter und qualitativ noch hoch-
wertiger wird. Die Verknüpfung der dreidimensionalen Datenmodelle mit
unseren Analysemodellen ermöglicht es uns, eine sehr effiziente Arbeitsweise
zu entwickeln; durch den „Single Source of Truth“-Ansatz ist zudem sicher-
gestellt, dass alle Beteiligten mit denselben, gemeinschaftlichen Daten
arbeiten.
BIM Prozesse Happold
Für eine Verknüpfung der verschiedenen Fachdisziplinen haben wir das
„Single Analysis Model“ (SAM) entwickelt. Das SAM erspart uns, für jede
Disziplin separate Analysemodelle zu bauen, ganz im Sinne einer effizi-
enten und multidisziplinären Arbeit. Entwurfsänderungen können mithilfe
des SAM schnell und einfach umgesetzt und geprüft werden. Neben der
Aufgabe, BIM erlebbar zu machen, wird auch die Verzahnung der verschiedenen

Disziplinen und eine noch zielführendere Nutzung von Daten in Zu-

kunft von zentraler Bedeutung sein. Entsprechend arbeiten wir zunehmend
daran, Daten zu sammeln und in den Designprozess zurückzuführen, um
unsere Planung kontinuierlich zu verbessern und intelligenter zu machen.