Digitale Vernetzung

Digitale Vernetzung

Digitalisierung im Facility Management

Sofortreparatur dank digitaler Vernetzung
Digitalisierung im Facility Management bedeutet nicht nur die Übertragung zuvor analog ausgeführter Arbeiten auf eine digitale Basis. Sie ist im Wesentlichen ein Vernetzungsprozess, der alle Projektparteien rund um den Immobilienbetrieb in Echtzeit zusammenführt. Für die Instandhaltung ergeben sich dadurch erhebliche Effizienzgewinne, wie die Plattform easysquare des Berliner IT-Unternehmens PROMOS consult belegt: Betreiber und Dienstleister sind hier untereinander verknüpft – stationär und mobil. Die ausgetauschten Informationen finden sich ohne Medienbrüche zentral gebündelt im IT-System des Betreibers wieder.

Schadensfälle und reguläre Instandhaltungsmaßnahmen zählen zu den aufwendigen Aufgabengebieten im Bereich der Immobilienbewirtschaftung. Von der Erkennung über die Beauftragung bis zur Bezahlung sind diverse Parteien und Abteilungen involviert. Dadurch erhöht sich innerhalb der Prozesskette die Gefahr des Medienbruchs, der zu Datenverlust und einer zeitintensiven Informationsrecherche führt. Diesem Missstand kann durch eine digitale Vernetzungsplattform abgeholfen werden, die eine lückenlose Informationsweitergabe und damit eine rasche Auftragserledigung garantiert. PROMOS consult hat sich auf SAP-basierte Software für die Immobilienwirtschaft spezialisiert und bietet mit easysquare workflow eine Lösung für die kontinuierliche Projektbearbeitung. Sie betrifft die stationär am PC erfassten Arbeitsschritte ebenso wie die am Objekt vorgenommenen Aufgaben. Letztere erfolgen über die easysquare mobile App mit einem mobilen Endgerät wie dem Tablet oder dem Smartphone.
Mehr und Quelle