Entwicklung eines Konzepts für eine optimierte modellbasierte Kostenermittlung im Ingenieurbau

Entwicklung eines Konzepts für eine optimierte modellbasierte Kostenermittlung im Ingenieurbau

Abschlussarbeit, Ribwar Siwaily

Kurzfassung
Die in der Bauwirtschaft noch vorherrschenden traditionellen Arbeitsweisen der Mengen- und Kostenermittlung sind aufgrund händischer Methoden von hoher Fehleranfälligkeit und Zeitintensität geprägt.
Die Arbeitsmethodik Building Information Modeling (BIM) bietet diesbezüglich eine Prozessoptimierung, die durch eine konsequente Weiternutzung digitaler Informationendie Vermeidung aufwendiger und fehleranfälliger Arbeiten verspricht, sodass ein Zuwachs an Qualität und Produktivität erzielt werden kann. Innerhalb des Bauwesens weisen Ingenieurbauwerke im Vergleich zu klassischen Hochbaugebäuden abweichende Anforderungen auf, die sich letztlich auch auf die Umsetzung von BIM auswirken.
Im Rahmen dieser Arbeit ist es gelungen, ein Konzept für eine optimierte BIM-basierte Kostenermittlung im Ingenieurbau zu entwickeln. Im Zuge dessen konnten anhand von Workflowprozessen notwendige Arbeitsschritte, Rollen und Verantwortlichkeiten sowie Austauschformate für drei anwendungsspezifische Szenarien, die das Bauwerksmodell und die Kostenstruktur betreffen, dargestellt werden. Schließlich wurde die Umsetzbarkeit des Konzepts mithilfe ausgewählter Softwareprodukte prototypisch aufgezeigt.
Quelle und mehr: https://seafile.inf.bi.ruhr-uni-bochum.de