Künstliche Intelligenz im Bauwesen: Institut für das Bauen der Zukunft

Interessant? Teile mit Kollegen und Freunden

Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Ein neues, von der TU München gegründetes und von der Nemetschek Innovationsstiftung finanziertes Institut erforscht den Einsatz von Verfahren der künstlichen Intelligenz im Bauwesen und ist damit das weltweit erste seiner Art.
  • Die TU München gründet ein von der Nemetschek Innovationsstiftung finanziertes Institut für künstliche Intelligenz im Bauwesen.
  • Es ist die weltweit erste Einrichtung dieser Art für das Bauen der Zukunft.
  • Die Stiftung fördert das neue Institut mit 50 Millionen Euro in den kommenden zehn Jahren
  • Begründer Prof. Georg Nemetschek: „Ich möchte einen nachhaltigen Beitrag leisten, um die Digitalisierung des Baulebenszyklus auf die nächste Stufe zu heben“

Die Technische Universität München (TUM) und die Nemetschek Innovationsstiftung haben den vertraglichen Grundstein für ein weltweit einmaliges Forschungs- und Lehrinstitut gelegt. Der Präsident der TUM, Prof. Thomas F. Hofmann, und der Stiftungsvorstand unterschrieben heute die Gründungsunterlagen des neuen Instituts für künstliche Intelligenz im Bauwesen, TUM Georg Nemetschek Institute Artificial Intelligence for the Built World. Die Nemetschek Innovationsstiftung stellt Fördermittel von 50 Millionen Euro über die kommenden 10 Jahre zur Verfügung.

Mehr…

Weitere Neuigkeiten und Beiträge

Bleib informiert

Die regelbasierte Model-Checker-MBO von Solibri

BIM-Modelle noch schneller, einfacher und sicherer prüfen (PresseBox) ( Hamburg, 12.07.21 ) Solibri das global agierende Softwareunternehmen mit seinen Lösungen für die regelbasierte Qualitätskontrolle und

ZIA-INNOVATIONSRADAR

Wer kann sich bewerben? Wir laden alle Unternehmen im deutschsprachigen Raum ein – ob ZIA-Mitglied oder nicht –, ihre Best-Practice-Innovationen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der