Normungsroadmap BIM

Interessant? Teile mit Kollegen und Freunden

Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Die Normungsroadmap BIM soll die zukünftige strategische Ausrichtung der Normung und Standardisierung im Bereich Building Information Modeling (BIM) festlegen.

Strategischer Plan für die BIM-Normung

Im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erarbeitet DIN in einem Gemeinschaftsprojekt mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI), buildingSMART Deutschland e.V. und BIM Deutschland sowie zusammen mit rund 60 Experten verschiedener Branchen die Normungsroadmap BIM. Ziel dieser Roadmap ist es, unter Einbeziehung aller relevanten Partner aus Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand die zukünftige strategische Ausrichtung der Normung und Standardisierung im Bereich BIM zu entwickeln.

Normung weiterentwickeln

Dafür behandelt die Normungsroadmap BIM verschiedene Aspekte. Sie befasst sich unter anderem mit den nationalen Rahmenbedingungen, etwa politischen Programmen zur Förderung von BIM. Zudem gibt sie einen Überblick über bestehende BIM-Normen und -Standards und betrachtet, wie Baunormen zu prüfen und anzupassen sind, damit diese „BIM-fähig“ werden. Die Roadmap entwickelt erste Ansätze einer konzeptionellen Normungsstrategie für eine, den heutigen technischen Möglichkeiten angepasste, Normung, welche die Besonderheiten des Bauwesens berücksichtigt. Darüber hinaus behandelt das Dokument technologische Entwicklungen und innovative Ansätze im Baumanagement, die über den Bereich BIM hinausgehen, deren Funktionalität jedoch Vorausetzung für die Digitalisierung im Bauwesen ist – dazu gehören beispielweise 3D-Druck, das Internet der Dinge, Künstliche Intelligenz oder modulares Bauen. Auch hier werden normative Bedarfe aufgezeigt.
Quelle und weiterlesen: www.din.de

Weitere Neuigkeiten und Beiträge

Bleib informiert