Robonet 4.0 untersucht Roboter im Handwerk

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran. Zur Unterstützung des Wachstums wurde das weltweit erste Forschungsprojekt gestartet, das sich mit der Digitalisierung in Handwerksbetrieben auseinandersetzt. Gleichzeitig hat jetzt im Rahmen von „Handwerk Digital“ die Handwerkskammer für Unterfranken das Unterprojekt „Robonet 4.0“ gestartet. Darin wird untersuchen, wie Roboter in kleineren und mittleren Handwerksbetrieben eingesetzt werden können.

„Robonet 4.0“ setzt sich zum Ziel, herauszufinden, wie Roboter künftig ihren Platz in kleinen und mittleren Unternehmen finden können. Rolf Lauer, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Unterfranken, sieht das Projekt als wichtigen Grundschritt in der digitalen Entwicklung. Digitalisierungsprozesse müssen im Handwerk erfolgreich eingerichtet werden, um wettbewerbsfähig bleiben zu können. Das Projekt bietet als erstes seiner Art fundierte Daten, auf denen aufgebaut werden kann.

Mehr und Quelle