TÜV SÜD zertifiziert erneut grafische Mengenermittlung von Allplan und NEVARIS

TÜV SÜD zertifiziert erneut grafische Mengenermittlung
von Allplan und NEVARIS

Bereits zum elften Mal in Folge hat der TÜV SÜD die aktuelle Version von Allplan mit dem Prüfzeichen für Softwarequalität und Funktionalität ausgezeichnet. Das Zertifikat bescheinigt der Software eine hohe Leistungsfähigkeit und die Einhaltung der geltenden Normen bei der grafischen Mengenermittlung von ausgewählten Baugruppen in NEVARIS.

„Zum elften Mal in Folge hat der TÜV SÜD bestätigt, dass Allplan im Zusammenspiel mit der AVA-Software NEVARIS eine zuverlässige Lösung für kostensicheres Planen ist. Dass ALLPLAN als einziges Unternehmen in der Baubranche über ein TÜV-Zertifikat für Softwarefunktionalität verfügt, freut uns sehr“, sagt Dr. Lorenz Lachauer, Leiter Produktmanagement Architektur bei ALLPLAN.

Mit Allplan und der Kostenmanagement- und AVA-Software NEVARIS gelingt es Architekten und Ingenieuren, eine fundierte Kostenanalyse durchzuführen und verlässliche Budgetaussagen zu treffen. Der reibungslose Datenaustausch zwischen den Softwarelösungen ermöglicht die grafische Mengenermittlung.

Normgerecht, korrekt und zuverlässig

Anhand eines Anforderungskatalogs, welcher geltende Normen wie die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) und Standards berücksichtigt, testete der TÜV SÜD Funktionalität und Qualität der grafischen Mengenermittlung. „Bei der Prüfung haben wir ausgewählte Baugruppen wie Stahlbeton, Mauerwerk, Fenster und Ausbauflächen herausgegriffen und unter die Lupe genommen“, sagt Siegfried Muckenschnabl, Produktspezialist beim TÜV SÜD.

Werden die geprüften Funktionen VOB-gerecht und korrekt abgebildet? Ist der Softwareentwicklungsprozess für die Anbindung der Baugruppen vollständig dokumentiert? Wie erfolgt die Qualitätskontrolle? Allplan 2017 durchlief alle Prüfungen erfolgreich. Siegfried Muckenschnabl erklärt: „Sowohl für die ausgewählten Baugruppen von NEVARIS als auch für Allplan 2017 und die Baukostenplanung sind alle Anforderungen an Funktionalität und Qualität erfüllt.“

Design2Cost: Mengenermittlung zur sicheren Kostenplanung

Die grafische Mengenermittlung ist Bestandteil der Planungsmethode Allplan Design2Cost. Diese kombiniert Allplan 2017 mit NEVARIS sowie der Baudatenbank Allplan IBD. Planer erhalten mit Design2Cost eine fundierte Leistungsbeschreibung inklusive Mengengerüst für Kostenberechnung und Ausschreibung. Geometrische oder qualitative Änderungen werden sofort berücksichtigt und fließen in das Gebäudemodell ein. Damit bietet Design2Cost einen einfachen Einstieg in BIM-Arbeitsmethode (Building Information Modeling).

Weitere Informationen: www.allplan.com/de/design2cost