Schweizer BIM Kongress 2016 Rückblick

Liebe Leserin, lieber Leser
Was für ein Hammer! Mehr als 650 Gäste nahmen an der Premiere des Schweizer BIM
Kongresses am 28. Oktober 2016 in der Maag Halle in Zürich teil. Die 22 Referenten und
Podiumsgäste aus Schottland, Deutschland, den USA und aus der Schweiz machten die
Veranstaltung zu einem vollen Erfolg: Wie bisher keiner anderen Schweizer Veranstaltung
ist es dem Schweizer BIM Kongress gelungen, die Digitalisierung von allen Seiten zu beleuch-
ten und die Chancen und Risiken für die Bauwirtschaft umfassend zu diskutieren. Die
Inhalte waren mit den vier Themenblöcken Politik, Technologie, Innovation und Wirtschaft
übersichtlich gegliedert. Der Kongress zeigte klar: Die Schweizer Bauwirtschaft steht in Sachen
BIM noch am Anfang. Es liegt nun an uns, mit Agilität vorwärts zu gehen. Wir müssen dafür offen
sein, dass etablierte Prozesse auf den Kopf gestellt und neue Geschäftsmodelle Einzug
halten werden. Wir sind in einer anspruchsvollen Findungsphase, in der wir BIM testen und
laufend Knowhow sammeln. Mich persönlich beeindruckte am Schweizer BIM Kongress
besonders der Konsens, der über allen Diskussionen stand: «BIM erfordert ein Umdenken.
Wir schaffen das, wenn wir uns öffnen und über alle Disziplinen und Kulturen hinweg
zusammenarbeiten.» Mehr…

Quelle: www.bauen-digital.ch