Modulare, dynamische Recherchewerkzeuge zur Unterstützung der kooperativ-integrativen Entscheidungsfindung im Bauwerkslebenszyklus

Prozesse des Bauwerkslebenszyklus, vor allem Planungs- und Revitalisierungsprozesse, sind gekennzeichnet durch Arbeitsteilung und einen hohen Grad der Spezialisierung sowie zunehmend auch geografische Verteilung der an der Bearbeitung Beteiligten. Die Integration aller Prozesse und Lebensphasen durch eine Fortschreibung und Weiterverwendung einmal erzeugter Daten bzw. durch den Datenaustausch mit parallelen oder nachfolgenden Arbeitsschritten wird durch aktuelle Softwarelösungen nicht in ausreichendem Maße unterstützt. Eine gemeinsame Datenbasis in Form eines verteilten laufzeitdynamisch modifizierbaren Bauwerksmodells bildet eine geeignete Grundlage zur Integration. Ein entsprechender Partialmodellverbund ist im Rahmen des SFB 524 konzipiert und prototypisch realisiert worden.Einen wesentlichen Aspekt der Integration bildet die disziplin- und phasenübergreifende Nutzbarkeit aller im Partialmodellverbund enthaltenen Informationen. Die hierzu notwendigen Recherchefunktionalitäten umfassen einerseits Methoden zur Auswahl relevanter Ausschnitte der Datenbasis und andererseits Funktionalitäten zur Darstellung der selektierten Inhalte.Mehr…

Quelle: gepris.dfg.de