„Visitor BIM-Guide BAU 2017“ Sondernewsletter BIM-Events.de

BIM-Events.de_branchentreffpunkt-bau2
Beitragsfoto und Foto oben: Messe München International

„Visitor BIM-Guide BAU 2017“

BIM-Events.de Sondernewsletter

Leitthema der BAU 2017
„Digital Planen, Bauen und Betreiben“

Das Leitthema der BAU 2017 lautet „Digital Planen, Bauen und Betreiben“.
Die BAU München demonstriert vom 16.-21.1. dazu den aktuellen Stand der Technik.
Ziel der Digitalisierung ist die Optimierung des gesamten Lebenszyklus von Bauwerken über eine Vielzahl von Potentialen wie eine höhere Bauqualität und Bauzeit.
Die offzielle Beschreibung des Leitthemas finden Sie hier.
Auf dem Messegelände finden zahlreiche Vorträge statt. Viele Aussteller demonstrieren zudem spannende Innovationen.

BIM-Aspekte in Vorträgen

Montag 16. Jan. 2017
– „Digitale Bauwirtschaft und integrale Planung“
ab 12.00 Uhr, Forum B0
Mehr…

Dienstag  17. Jan. 2017
– „BIM – BUILDING INFORMATION MODELING“
ab 11.00 Uhr, Forum C2, The Future of Building
Halle C2 / 309
Mehr…

– „Digitales Planen, Bauen und Betreiben mit Preisverleihung
im Wettbewerb Auf IT gebaut“
ab 10.30 Uhr, ICM Saal 14A
Mehr…

Mittwoch 18. Jan. 2017
– „BIM: ZUKUNFT DES PLANENS“
ab 11.00 Uhr, Forum A4, Architect und Industry im Dialog
Halle A4 / 338
Mehr…

Donnerstag 19. Jan. 2017
– „BIM ist nicht Simsalabim?!“
ab 11.00 Uhr, Handwerker-Architekten-Stammtisch Eingang Ost
Mehr…

„Forum Digitales Planen, Bauen und Betreiben / BIM“, VDI
– Ab 14.00 Uhr, Stand B2.318
Mehr…

Freitag 20. Jan. 2017
– „7. BIMiD-Fachsymposium“
ab 10.00 Uhr, Internationales Congress Center München
Mehr…

BIM-Perspektiven in der Ausstellung


dormakaba. Die Zukunft fest im Blick.

Mit BIM von dormakaba stellen wir Ihnen weit mehr zur Verfügung als den bloßen Download
von 3D-Objekten. Die Produktdaten sind jederzeit aktuell, verlässlich und präzise und berücksichtigen alle Projektphasen: die Planung, Errichtung und Bewirtschaftung eines Gebäudes. Die verwendeten BIM-Objekte liefern Ihnen Informationen zu möglichen Lösungen und Serviceleistungen…

Mehr…

thumbnail_E-Mail-Header_BIM-Events.de
Bereit für BIM. Mit Beuth. 

Der Beuth Verlag in Berlin gehört zu den ersten Verlagen, die die Bedeutung von BIM für die Baubranche direkt in das Verlagsprogramm einfließen ließen. Traditionell stark aufgestellt im Bauwesen, hat Beuth beste Kontakte zu den BIM-Machern und –Autoren, die mit dazu beitragen, BIM für die Branche zu erschließen. Auf der „Bau“ haben Sie Gelegenheit, sich über die facettenreichen Publikationen von Beuth „rund um BIM“ zu informieren. Wir sind gespannt auf Ihre Meinung und Anregungen! …

Mehr…

Trimble-SketchUp-3
Trimble stellt eine Mixed-Reality-Lösung für
die Baubranche vor

Trimble schließt die Lücke zwischen der digitalen und der realen Welt. Auf der BAU 2017 stellt Trimble Mixed-Reality-Lösungen für die Baubranche mit Microsoft HoloLens vor. Die neue Mixed-Reality-Lösung Trimble SketchUp Viewer projiziert 3D-Modelle holographisch auf die reale Welt, um Qualität und Effizienz bei Planung, Bau und Betrieb von Bauwerken zu verbessern. Mit der Microsoft HoloLens können komplexe räumliche Situationen durch die dreidimensionale Darstellung klarer nachvollzogen und einfacher kommuniziert werden…

Mehr…

Visualisierung_diwoplan_800px
Softtech. BIM – eine Chance oder Belastung?

BIM – eine Chance oder eine Belastung? BIM wird von manchen am Bau Beteiligten als Zwang verstanden. Wenn man sich die Vorgaben der öffentlichen Hand ansieht, stimmt das wohl auch – aber nur zum Teil! Während BIM für die einen die Chance ist, Kosten und Zeit zu sparen, bleiben andere auf der Strecke – z.B. aus Unwissenheit, Zeitmangel oder der …

Mehr…

allplan_bau_header
Mit Allplan wird BIM Alltag

Auf der BAU 2017 zeigt Allplan, wie BIM in der Praxis wirklich funktioniert Lösungsportfolio für alle Phasen des Lebenszyklus von Bauwerken Allplan 2017 und bim+ ermöglichen vollintegrierte, interdisziplinäre Zusammenarbeit Neuvorstellung: Virtual Reality für die Baubranche Allplan präsentiert auf der BAU 2017 sein komplettes Lösungsportfolio für alle Phasen des Lebenszyklus eines Bauwerks mit Schwerpunkt auf Building Information Modeling (BIM). Das Angebot …

Mehr…

Anfahrt

Vom Hauptbahnhof: Die U-Bahn-Linie U2 fährt von 4.00 Uhr bis ca. 1.00 Uhr nachts direkt zur Neuen Messe München / ICM, Haltestellen Messestadt West und Messestadt Ost. In der Hauptverkehrszeit an Werktagen fährt die U2 im 5-Minuten-Takt (Fahrzeit ca. 18 Minuten): 07.30–10.10 Uhr (ab Hauptbahnhof) 15.10–18.55 Uhr (ab Messestadt West)

Vom Flughafen: Es gibt einen Messebus-Pendelverkehr vom und zum Flughafen München. Die Busse fahren im 30-Minuten-Takt nonstop zum Messegelände und ICM. Die Shuttle Bus-Haltestellen am Flughafen befinden sich direkt vor Terminal 1, Bereich A und MAC (München Airport Center), und Terminal 2. Die Haltestellen auf dem Messegelände befinden sich direkt vor den Eingängen West, Ost und Nord sowie vor dem Eingang des ICM. Die einfache Fahrt dauert ca. 45 Minuten.

Mit dem Auto: Verkehrsleitschilder in den Außenbezirken und in der ganzen Stadt weisen den Weg zur Messe München und zum ICM –Internationales Congress Center München. Je nach Navigationssystem finden Sie die Messe München sowie das ICM in den Kategorien „Ausstellungsgelände“,„Messe Zentrum“ oder unter dem Schlagwort „Messe“.
Quelle bau-muenchen.com und weitere Informationen

Messegelände

BAU-Gelände_BIM-Events.deQuelle www.bau-münchen.com und vollständiger Messegeländeplan

Weitere interessante Dokumente
Visitor Guide  (PDF, 7 MB)
Besuchsplaner  (PDF, 27,3 MB)

Möchten Sie diese Informationen auch aktuell erhalten?
Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter und
empfehlen Sie uns!